Sankt Georg, Liederbuch deutscher Jugend: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:St Georg 1931.JPG|right|200px|thumb|Sankt [[Georg]]. Liederbuch deutscher Jugend, Hrsg. v Walter Gollhardt (unter Mitarbeit dt. Jugendbünde) Ausgabe: 1.-10. Tausend 1931]]
+
[[Datei:St Georg 1931.JPG|right|200px|thumb|Sankt [[Georg]]. Liederbuch deutscher Jugend, Hrsg. v Walter Gollhardt (unter Mitarbeit dt. Jugendbünde) Ausgabe 1931]]
Sankt Georg, Liederbuch deutscher Jugend.
+
'''Sankt Georg, Liederbuch deutscher Jugend'''.
Herausgeber: Walter Gollhardt (Erstauflage 1 - 10.Tausend 1931)
+
Herausgeber: Walter Gollhardt 1935, Verlag [[Günther Wolff]] – Das junge Volk aus Plauen
  
Inhalt:
+
 
 +
*'''Inhalt/Liedtitel der Augabe von 1935'''
 +
 
 +
*'s wird aber e luschtiger sommer
 +
*a diandl geht um holz im wald
 +
*abr i fahr, abr i fahr
 +
*ach elslein, liebes elselein
 +
*ade nun zur guten nacht
 +
*all mein gedanken, die ich hab
 +
*alle birken grünen in moor und heid
 +
*alles schweiget, nachtigallen locken
 +
*als die preußen marschierten vor prag
 +
*als ich ein jung geselle war (der tod von basel)
 +
*als ich einmal reiste in das sachsenweimarland
 +
*als mir die base prophezeit
 +
*als wir jüngst in regensburg waren
 +
*als wir nach frankreich zogen
 +
*am sonntag, am sonntag, da ißt der meister bohnen
 +
*an schlosser hot an g'sellen g'hot
 +
*anke von tharau öß, die myr geföllt
 +
*auf 'm wasa graset d'hase
 +
*auf dem berg so hoch da droben (bodenseelied)
 +
*auf der lüneburger heide
 +
*auf dieser welt hab ich kein freud
 +
*auf einem schönen grünen wasen ließ prinz karl zur tafel blasen
 +
*auf marsch, marsch, durch mühen und gefahren
 +
*auf matrosen, die anker gelichtet
 +
*auf, ansbach dragoner (hohenfriedbergermarsch)
 +
*auf, auf, ihr wandersleut, zum wandern kommt die zeit
 +
*auf, auf, zum fröhlichen jagen
 +
*auf, bleibet treu und haltet fest
 +
*aus dämmerweichen grünen steigt sanft und still die nacht
 +
*aus grauer städte mauern
 +
*aus lüneburg sein wir ausmarschiert
 +
*beim kronenwirt, da ist heut jubel und tanz
 +
*bergleute sind die schönsten leut
 +
*bim baum, glocken läuten
 +
*bim, bam, bim, bam, horch, es singt der glocke ton
 +
*bin ein fahrender gesell
 +
*bin ein lustiger grenadier
 +
*bin i net a lustiger fuhrmannsbue?
 +
*bin mit mein verlange zu mein voater gange
 +
*brüder, freut euch in der runde
 +
*brüder, uns ist alles gleich, ist auch frankreich ein kaiserreich
 +
*burschen, heraus
 +
*caffee, trinkt nicht so viel kaffee
 +
*christ ist erstanden von der marter alle (ostern)
 +
*da droben vor meines vaters haus
 +
*das kalbfell klingt, der landsknecht schwingt
 +
*das lieben bringt groß freud
 +
*das regiment forcade hat nie ein feind besiegt
 +
*das schönste auf der welt ist mein tirolerland
 +
*das vaterland ruft mich zum heiligen streite
 +
*das wandern ist des müllers lust
 +
*das zweite batallion, in frankreich soll es streiten
 +
*dat du min leevsten büst
 +
*der abend naht und die herbstluft weht
 +
*der bergmann im schwarzen gewande so schlicht
 +
*der dornbusch, der dornbusch, der hat so zarte blüten
 +
*der gott, der eisen wachsen ließ
 +
*der grimmig tod mit seinem pfeil
 +
*der heiland ist geboren, freue dich
 +
*der jäger aus kurpfalz
 +
*der jäger in dem grünen wald
 +
*der kuckuck und der piedewitt
 +
*der könig von preußen hat leut
 +
*der könig von sachsen hat es selber gesagt
 +
*der maie, der ist riche
 +
*der mond ist aufgegangen
 +
*der mond scheint in den gaßen
 +
*der morgen küßt die erde, im grase blitzt der tau
 +
*der mächtigste könig im luftrevier
 +
*der nebel steigt, es fällt das laub
 +
*der rote, der weiße und der blutrote klee
 +
*der schmied von helgoland vor seinem amboß stand
 +
*der schäfer putzte sich zum tanz
 +
*der spuk von lübbenau
 +
*der tag vertreibt die finstre nacht
 +
*der tod reit' auf einem kohlschwarzen rappen
 +
*der trommler schlägt parade, die seidenfahnen wehn
 +
*der waibel und profoß die fluchen was drauf los
 +
*der wind weht über felder
 +
*der winter ist vergangen
 +
*der wächter tutet in sein horn
 +
*deutsches herz, verzage nicht, tu was dein gewissen spricht
 +
*deutschland mein arm, mein roß, meine klinge
 +
*die bange nacht ist nun herum
 +
*die bauern wollten freie sein
 +
*die beste zeit im jahr ist mein
 +
*die binschgauer wollten wallfahrten gehn
 +
*die blauen dragoner, sie reiten (WEISE 1)
 +
*die blauen dragoner, sie reiten (WEISE 2)
 +
*die eisenfaust am lanzenschaft
 +
*die fahne flammt wie feuerschein
 +
*die feder am sturmhut in spiel und gefahren
 +
*die fiedel an die seit getan
 +
*die finken und die schlagen, die bäume werden grün
 +
*die ganze welt, herr jesu christ
 +
*die gedanken sind frei
 +
*die glocken stürmten vom bernwardsturm
 +
*die heiligen drei könig mit ihrigem stern
 +
*die helle sonn leucht jetzt herfür
 +
*die hellebarden blinken im schönsten sonnenschein
 +
*die klagenfurter sömmer
 +
*die kürassiere reiten, der morgen dämmert auf
 +
*die leineweber haben eine saubere zunft
 +
*die lichten sterne funkeln hernieder kalt und stumm
 +
*die trommel ward gerühret im weiten land tirol
 +
*die trommeln knattern laut und lang
 +
*die trommeln und die pfeifen, die haben ein laut getön
 +
*die trummen, die trummen, die trummen schlag ich an
 +
*die zither lockt, die geige klingt
 +
*dort niedn in jenem holze
 +
*dort steht der feind gen uns gewendt
 +
*drei gäns im haberstroh
 +
*drei knaben fuhrn ins frankenland für deutschlands ruhm zu streiten
 +
*drei laub auf einer linden
 +
*drei lilien, drei lilien
 +
*drei tag vorm neuen jahr
 +
*drei zigeuner fand ich einmal
 +
*droben im oberland
 +
*drum gehet tapfer an, ihr meine kriegsgenossen
 +
*drüben am wiesenrand hocken zwei dohlen (WEISE 1)
 +
*drüben am wiesenrand hocken zwei dohlen (WEISE 2)
 +
*du schwert an meiner linken
 +
*durch feld und buchenhallen
 +
*ein feste burg ist unser gott
 +
*ein freies herz voll lieb und lust
 +
*ein fähnrich zog zum kriege
 +
*ein heller und ein batzen
 +
*ein schifflein sah ich fahren
 +
*ein spielmann ist aus franken kommen
 +
*ein tiroler wollte jagen
 +
*eins, zwei, drei und vier, ulanen und die heißen wir
 +
*einst im verblichenen kleide ritt ich durchs weite land
 +
*er ist da, er ist da in seiner gloria
 +
*erhebt euch von der erde, ihr schläfer aus der ruh
 +
*erschienen ist der herrliche tag
 +
*es blies ein jäger wohl in sein horn (WEISE 2)
 +
*es blies ein jäger wohl in sein horn (WEISE1)
 +
*es blühen die rosen, die nachtigall singt
 +
*es burebüebli nahm i nit
 +
*es dunkelt schon in der heide
 +
*es fiel ein reif in der frühlingsnacht
 +
*es flammt mein herz, es schwillt mein mut
 +
*es flog ein vöglein leise zu einer jungfrau rein
 +
*es freit ein wilder wassermann
 +
*es fuhr ein könig wohl über den rhein
 +
*es geht ein liedlein im volke
 +
*es geht ein tanz auf munkholm auf weißem sand
 +
*es geht eine dunkle wolk herein
 +
*es geht wohl zu der sommerzeit
 +
*es gibt nichts schönres auf der welt
 +
*es glimmt empor aus ew'ger nacht
 +
*es hat sich das trömmlein gerühret mit tschinderassabum
 +
*es hat sich halt eröffnet das himmelische tor
 +
*es hatten sich sieb'nundsiebzig schneider verschworn
 +
*es hütet ein schäfer im hohen holz
 +
*es ist ein schnitter, heißt der tod
 +
*es ist schon alles fertig was wir brauchen
 +
*es klappert der huf am stege
 +
*es kumt ein schiff gelanden (es kommt ein schiff geladen)
 +
*es leb der schütze froh und frei
 +
*es leben die soldaten, so recht von gottes gnaden
 +
*es liegt ein schloß in österreich (WEISE 1)
 +
*es liegt ein schloß in österreich (WEISE 2)
 +
*es muß sein, es muß sein, ja, ja, ja
 +
*es reiten itzt die ungrischen husaren (lied der tscheklerhusaren)
 +
*es ritt ein ritter wohl durch das ried
 +
*es rufen uns die freien wogen
 +
*es saßen drei kameraden am tisch und tranken wein
 +
*es schlägt ein fremder fink im land
 +
*es stehn drei birken auf der heide
 +
*es war ein könig in thule
 +
*es war ein könig milesint, von dem will ich euch sagen
 +
*es war im rauhen jura, es war bei pontarlier
 +
*es wassen twe kunnigeskinner (es waren zwei königskinder)
 +
*es wohnt ein müller an jenem teich
 +
*es wollt ein jägerlein jagen
 +
*es wollt ein schneider wandern
 +
*es wör enmal en lüttje burdeern
 +
*es zog ein regiment von ungarland herauf
 +
*es zogen drei sänger wohl über den rhein
 +
*es zogen zwei spielleut im lande umher
 +
*es, es, es und es
 +
*flamme empor, flamme empor
 +
*fliegt der erste morgenstrahl durch das stille nebeltal
 +
*frei, ledig fahr ich durch die welt
 +
*freiheit, die ich meine
 +
*fridericus rex, unser könig und herr
 +
*frisch auf ins weite feld
 +
*frisch auf, frisch auf, zur frohen jagd
 +
*froh laßt unsre wimpel flattern
 +
*früh, eh die hähne krähn
 +
*fähnrich, fasse fest den speer
 +
*gebt raum ihr völker, unserm schritt
 +
*geh aus, mein herz, und suche freud
 +
*gelobet seist du, jesus christ
 +
*gleich wie die möwe ruhlos hastet (geusenlied)
 +
*glück auf, glück auf
 +
*glück auf, ihr bergleut jung und alt
 +
*gott gnad' dem großmächtgen kaiser frumme, maximilian
 +
*großer gott, wir loben dich
 +
*guten abend, guten abend, euch allen hier beisamm'
 +
*görg von frundsberg führt uns an
 +
*ha ha ha, ha ha ha, ha ha ha (lachkanon)
 +
*hab mein wage voll geladen
 +
*harter kampftag ist nun vorüber
 +
*heil dem tag dem die nacht erlag
 +
*heimat, o heimat, ich muß dich verlassen
 +
*heiß ist die liebe, kalt ist der schnee
 +
*helm auf, helm auf, treibt die roße mit macht
 +
*her das schwert, das blanke
 +
*heraus, heraus die klingen (lied der schwarzen freischar)
 +
*herbei, herbei, zum kampfe herbei
 +
*herr heinrich sitzt am vogelherd
 +
*herr sinklar der durch die salzflut fuhr
 +
*herr, sieh die not, zahllose feinde drohn der gemeinde
 +
*herzlich tut mich erfreuen
 +
*herzog oels, der tapfre held (bei waterloo, da fiel der erste schuß)
 +
*heut will ich die laute schlagen
 +
*heute an bord, morgen gehts fort
 +
*heute wollen wir das ränzlein schnüren
 +
*heute wollen wir ein liedlein singen
 +
*hier lagern wir am heckendorn (zieh, schimmel, zieh)
 +
*himmel und erde müssen vergehn
 +
*hinunter ist der sonne schein
 +
*hoch auf dem gelben wagen
 +
*hoch in finnland schmilzt der schnee
 +
*horch kind, horch wie der sturmwind weht
 +
*hurra, nun zieht unsre schar nach der heimat finnlands schönen gefilden zu
 +
*hör uns, allmächtiger
 +
*hörst du die landstraße, wie sie lockt und ruft?
 +
*hört ihr das rauschen, das ist die see
 +
*hört, ihr herrn, und laßt euch sagen
 +
*i bin der alt ausseer postillion
 +
*i weiß a klein's häusche am man
 +
*ich armes, welsches teuflein
 +
*ich bin der mönch waltramus
 +
*ich bin ein jung soldat von einundzwanzig jahren
 +
*ich bin ein lust'ger wandersmann, und hab ich auch kein geld
 +
*ich bin soldat, vallera
 +
*ich fahr dahin, wenn es muß sein
 +
*ich gebe mir die ehre und sing ein liedlein fein
 +
*ich ging an einem frühmorgen durch einen grasgrünen wald
 +
*ich hab mich ergeben mit herz und mit hand
 +
*ich habe lust im weiten feld zu streiten mit dem feind
 +
*ich han lande viel gesehen
 +
*ich hatt einen kameraden
 +
*ich hör ein vöglein singen
 +
*ich kam vor einer frau wirtin haus
 +
 
 +
*Liedtitel

Version vom 19. November 2011, 14:13 Uhr

Sankt Georg. Liederbuch deutscher Jugend, Hrsg. v Walter Gollhardt (unter Mitarbeit dt. Jugendbünde) Ausgabe 1931

Sankt Georg, Liederbuch deutscher Jugend. Herausgeber: Walter Gollhardt 1935, Verlag Günther Wolff – Das junge Volk aus Plauen


  • Inhalt/Liedtitel der Augabe von 1935
  • 's wird aber e luschtiger sommer
  • a diandl geht um holz im wald
  • abr i fahr, abr i fahr
  • ach elslein, liebes elselein
  • ade nun zur guten nacht
  • all mein gedanken, die ich hab
  • alle birken grünen in moor und heid
  • alles schweiget, nachtigallen locken
  • als die preußen marschierten vor prag
  • als ich ein jung geselle war (der tod von basel)
  • als ich einmal reiste in das sachsenweimarland
  • als mir die base prophezeit
  • als wir jüngst in regensburg waren
  • als wir nach frankreich zogen
  • am sonntag, am sonntag, da ißt der meister bohnen
  • an schlosser hot an g'sellen g'hot
  • anke von tharau öß, die myr geföllt
  • auf 'm wasa graset d'hase
  • auf dem berg so hoch da droben (bodenseelied)
  • auf der lüneburger heide
  • auf dieser welt hab ich kein freud
  • auf einem schönen grünen wasen ließ prinz karl zur tafel blasen
  • auf marsch, marsch, durch mühen und gefahren
  • auf matrosen, die anker gelichtet
  • auf, ansbach dragoner (hohenfriedbergermarsch)
  • auf, auf, ihr wandersleut, zum wandern kommt die zeit
  • auf, auf, zum fröhlichen jagen
  • auf, bleibet treu und haltet fest
  • aus dämmerweichen grünen steigt sanft und still die nacht
  • aus grauer städte mauern
  • aus lüneburg sein wir ausmarschiert
  • beim kronenwirt, da ist heut jubel und tanz
  • bergleute sind die schönsten leut
  • bim baum, glocken läuten
  • bim, bam, bim, bam, horch, es singt der glocke ton
  • bin ein fahrender gesell
  • bin ein lustiger grenadier
  • bin i net a lustiger fuhrmannsbue?
  • bin mit mein verlange zu mein voater gange
  • brüder, freut euch in der runde
  • brüder, uns ist alles gleich, ist auch frankreich ein kaiserreich
  • burschen, heraus
  • caffee, trinkt nicht so viel kaffee
  • christ ist erstanden von der marter alle (ostern)
  • da droben vor meines vaters haus
  • das kalbfell klingt, der landsknecht schwingt
  • das lieben bringt groß freud
  • das regiment forcade hat nie ein feind besiegt
  • das schönste auf der welt ist mein tirolerland
  • das vaterland ruft mich zum heiligen streite
  • das wandern ist des müllers lust
  • das zweite batallion, in frankreich soll es streiten
  • dat du min leevsten büst
  • der abend naht und die herbstluft weht
  • der bergmann im schwarzen gewande so schlicht
  • der dornbusch, der dornbusch, der hat so zarte blüten
  • der gott, der eisen wachsen ließ
  • der grimmig tod mit seinem pfeil
  • der heiland ist geboren, freue dich
  • der jäger aus kurpfalz
  • der jäger in dem grünen wald
  • der kuckuck und der piedewitt
  • der könig von preußen hat leut
  • der könig von sachsen hat es selber gesagt
  • der maie, der ist riche
  • der mond ist aufgegangen
  • der mond scheint in den gaßen
  • der morgen küßt die erde, im grase blitzt der tau
  • der mächtigste könig im luftrevier
  • der nebel steigt, es fällt das laub
  • der rote, der weiße und der blutrote klee
  • der schmied von helgoland vor seinem amboß stand
  • der schäfer putzte sich zum tanz
  • der spuk von lübbenau
  • der tag vertreibt die finstre nacht
  • der tod reit' auf einem kohlschwarzen rappen
  • der trommler schlägt parade, die seidenfahnen wehn
  • der waibel und profoß die fluchen was drauf los
  • der wind weht über felder
  • der winter ist vergangen
  • der wächter tutet in sein horn
  • deutsches herz, verzage nicht, tu was dein gewissen spricht
  • deutschland mein arm, mein roß, meine klinge
  • die bange nacht ist nun herum
  • die bauern wollten freie sein
  • die beste zeit im jahr ist mein
  • die binschgauer wollten wallfahrten gehn
  • die blauen dragoner, sie reiten (WEISE 1)
  • die blauen dragoner, sie reiten (WEISE 2)
  • die eisenfaust am lanzenschaft
  • die fahne flammt wie feuerschein
  • die feder am sturmhut in spiel und gefahren
  • die fiedel an die seit getan
  • die finken und die schlagen, die bäume werden grün
  • die ganze welt, herr jesu christ
  • die gedanken sind frei
  • die glocken stürmten vom bernwardsturm
  • die heiligen drei könig mit ihrigem stern
  • die helle sonn leucht jetzt herfür
  • die hellebarden blinken im schönsten sonnenschein
  • die klagenfurter sömmer
  • die kürassiere reiten, der morgen dämmert auf
  • die leineweber haben eine saubere zunft
  • die lichten sterne funkeln hernieder kalt und stumm
  • die trommel ward gerühret im weiten land tirol
  • die trommeln knattern laut und lang
  • die trommeln und die pfeifen, die haben ein laut getön
  • die trummen, die trummen, die trummen schlag ich an
  • die zither lockt, die geige klingt
  • dort niedn in jenem holze
  • dort steht der feind gen uns gewendt
  • drei gäns im haberstroh
  • drei knaben fuhrn ins frankenland für deutschlands ruhm zu streiten
  • drei laub auf einer linden
  • drei lilien, drei lilien
  • drei tag vorm neuen jahr
  • drei zigeuner fand ich einmal
  • droben im oberland
  • drum gehet tapfer an, ihr meine kriegsgenossen
  • drüben am wiesenrand hocken zwei dohlen (WEISE 1)
  • drüben am wiesenrand hocken zwei dohlen (WEISE 2)
  • du schwert an meiner linken
  • durch feld und buchenhallen
  • ein feste burg ist unser gott
  • ein freies herz voll lieb und lust
  • ein fähnrich zog zum kriege
  • ein heller und ein batzen
  • ein schifflein sah ich fahren
  • ein spielmann ist aus franken kommen
  • ein tiroler wollte jagen
  • eins, zwei, drei und vier, ulanen und die heißen wir
  • einst im verblichenen kleide ritt ich durchs weite land
  • er ist da, er ist da in seiner gloria
  • erhebt euch von der erde, ihr schläfer aus der ruh
  • erschienen ist der herrliche tag
  • es blies ein jäger wohl in sein horn (WEISE 2)
  • es blies ein jäger wohl in sein horn (WEISE1)
  • es blühen die rosen, die nachtigall singt
  • es burebüebli nahm i nit
  • es dunkelt schon in der heide
  • es fiel ein reif in der frühlingsnacht
  • es flammt mein herz, es schwillt mein mut
  • es flog ein vöglein leise zu einer jungfrau rein
  • es freit ein wilder wassermann
  • es fuhr ein könig wohl über den rhein
  • es geht ein liedlein im volke
  • es geht ein tanz auf munkholm auf weißem sand
  • es geht eine dunkle wolk herein
  • es geht wohl zu der sommerzeit
  • es gibt nichts schönres auf der welt
  • es glimmt empor aus ew'ger nacht
  • es hat sich das trömmlein gerühret mit tschinderassabum
  • es hat sich halt eröffnet das himmelische tor
  • es hatten sich sieb'nundsiebzig schneider verschworn
  • es hütet ein schäfer im hohen holz
  • es ist ein schnitter, heißt der tod
  • es ist schon alles fertig was wir brauchen
  • es klappert der huf am stege
  • es kumt ein schiff gelanden (es kommt ein schiff geladen)
  • es leb der schütze froh und frei
  • es leben die soldaten, so recht von gottes gnaden
  • es liegt ein schloß in österreich (WEISE 1)
  • es liegt ein schloß in österreich (WEISE 2)
  • es muß sein, es muß sein, ja, ja, ja
  • es reiten itzt die ungrischen husaren (lied der tscheklerhusaren)
  • es ritt ein ritter wohl durch das ried
  • es rufen uns die freien wogen
  • es saßen drei kameraden am tisch und tranken wein
  • es schlägt ein fremder fink im land
  • es stehn drei birken auf der heide
  • es war ein könig in thule
  • es war ein könig milesint, von dem will ich euch sagen
  • es war im rauhen jura, es war bei pontarlier
  • es wassen twe kunnigeskinner (es waren zwei königskinder)
  • es wohnt ein müller an jenem teich
  • es wollt ein jägerlein jagen
  • es wollt ein schneider wandern
  • es wör enmal en lüttje burdeern
  • es zog ein regiment von ungarland herauf
  • es zogen drei sänger wohl über den rhein
  • es zogen zwei spielleut im lande umher
  • es, es, es und es
  • flamme empor, flamme empor
  • fliegt der erste morgenstrahl durch das stille nebeltal
  • frei, ledig fahr ich durch die welt
  • freiheit, die ich meine
  • fridericus rex, unser könig und herr
  • frisch auf ins weite feld
  • frisch auf, frisch auf, zur frohen jagd
  • froh laßt unsre wimpel flattern
  • früh, eh die hähne krähn
  • fähnrich, fasse fest den speer
  • gebt raum ihr völker, unserm schritt
  • geh aus, mein herz, und suche freud
  • gelobet seist du, jesus christ
  • gleich wie die möwe ruhlos hastet (geusenlied)
  • glück auf, glück auf
  • glück auf, ihr bergleut jung und alt
  • gott gnad' dem großmächtgen kaiser frumme, maximilian
  • großer gott, wir loben dich
  • guten abend, guten abend, euch allen hier beisamm'
  • görg von frundsberg führt uns an
  • ha ha ha, ha ha ha, ha ha ha (lachkanon)
  • hab mein wage voll geladen
  • harter kampftag ist nun vorüber
  • heil dem tag dem die nacht erlag
  • heimat, o heimat, ich muß dich verlassen
  • heiß ist die liebe, kalt ist der schnee
  • helm auf, helm auf, treibt die roße mit macht
  • her das schwert, das blanke
  • heraus, heraus die klingen (lied der schwarzen freischar)
  • herbei, herbei, zum kampfe herbei
  • herr heinrich sitzt am vogelherd
  • herr sinklar der durch die salzflut fuhr
  • herr, sieh die not, zahllose feinde drohn der gemeinde
  • herzlich tut mich erfreuen
  • herzog oels, der tapfre held (bei waterloo, da fiel der erste schuß)
  • heut will ich die laute schlagen
  • heute an bord, morgen gehts fort
  • heute wollen wir das ränzlein schnüren
  • heute wollen wir ein liedlein singen
  • hier lagern wir am heckendorn (zieh, schimmel, zieh)
  • himmel und erde müssen vergehn
  • hinunter ist der sonne schein
  • hoch auf dem gelben wagen
  • hoch in finnland schmilzt der schnee
  • horch kind, horch wie der sturmwind weht
  • hurra, nun zieht unsre schar nach der heimat finnlands schönen gefilden zu
  • hör uns, allmächtiger
  • hörst du die landstraße, wie sie lockt und ruft?
  • hört ihr das rauschen, das ist die see
  • hört, ihr herrn, und laßt euch sagen
  • i bin der alt ausseer postillion
  • i weiß a klein's häusche am man
  • ich armes, welsches teuflein
  • ich bin der mönch waltramus
  • ich bin ein jung soldat von einundzwanzig jahren
  • ich bin ein lust'ger wandersmann, und hab ich auch kein geld
  • ich bin soldat, vallera
  • ich fahr dahin, wenn es muß sein
  • ich gebe mir die ehre und sing ein liedlein fein
  • ich ging an einem frühmorgen durch einen grasgrünen wald
  • ich hab mich ergeben mit herz und mit hand
  • ich habe lust im weiten feld zu streiten mit dem feind
  • ich han lande viel gesehen
  • ich hatt einen kameraden
  • ich hör ein vöglein singen
  • ich kam vor einer frau wirtin haus
  • Liedtitel