Widerstand

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Widerstand gegen den Nationalsozialismus (auch antifaschistischer Widerstand) wird der Widerstand (Politik) von Einzelpersonen, Gruppen wie der Weißen Rose [1] oder Institutionen wie Gewerkschaften, Kirchen (Organisation) oder politische Parteien im Deutschen Reich und den davon besetzten Staaten während der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 bezeichnet. Mancher Widerstand setzte lange vor der Machtübertragung an die Nationalsozialisten ein.

Bündischer Widerstand

Mitglieder der Bündischen Jugend organisierten ihren Widerstand vor allem in:

  • Edelweißpiraten [2] - Widerstand der Jugend
  • dj.1.11 - Deutsche Jungenschaft vom 1. November 1929 – Helle Hirsch [3] plante einen Anschlag auf das Reichsparteitagsgelände.

Siehe auch

Weblinks


Banner 80x15.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Widerstand_gegen_den_Nationalsozialismus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.