Weltjugendtag

Aus Scout-o-wiki
Version vom 1. November 2006, 10:11 Uhr von CD0973 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Weltjugendtag ist eine jährliche Veranstaltung zur Glaubensbildung und -findung bei Jugendlichen aus aller Welt der katholischen Kirche. Er findet statt auf Einladung des Papstes. Alle zwei bis drei Jahre (turnusgemäß die 0er, 3er, 5er und 8er eines Jahrzehnts) gibt es für die Weltkirche eine Zentralveranstaltung. Dazwischen finden dezentrale WJTs in den Ländern bzw. Diözesen statt.

Geschichte

Anfang der 80er Jahre lud Papst Johannes Paul II. Jugendliche aus der ganzen Welt zum 1950. Jubiläum des Todes und der Auferstehung Jesu nach Rom ein. Im Jahr darauf richtet er sich mit einem päpstlichen Schreiben erstmals speziell an die Jugend. Die UNO ruft das Jahr der Kinder und Jugendlichen aus und der Papst und die Weltkirche nutzen diese drei Ereignisse (erstes Jugendtreffen, Papstschreiben und UNO-Apell) als Startschuß für den I. Weltjugendtag der kath. Kirche im Jahre 1985. Seither findet jedes Jahr ein Weltjugendtreffen statt. Vier Mal in einer Dekade ein Großereignis - immer auf einem anderen Kontinent.

Großveranstaltungen

  • Buenes Aires, Argentinien 1987 - II. WJT
  • Santiago de Compostella, Spanien 1989 - IV. WJT
  • Denver, USA 1993 - VIII. WJT
  • Manila, Philipinen 1995 - X. WJT
  • Paris, Frankreich 1997 - XII. WJT
  • Rom, Italien 2000 - XV. WJT
  • Toronto, Kanada 2002 - XVII. WJT
  • Köln, Deutschland 2005 - XX. WJT