Tschai: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Erklärung)
K
Zeile 4: Zeile 4:
 
== Erklärung ==
 
== Erklärung ==
 
Von vielen Pfadfinderinnen und Pfadfindern wird mit "Tschai" das traditionelle Getränk bezeichnet, das abends am [[Lagerfeuer]] und bei feierlichen Anlässen zubereitet und getrunken wird (und sich vielleicht für Nicht-Pfadfinder noch am ehesten mit "Pfadfinder-Punsch" erklären ließe).
 
Von vielen Pfadfinderinnen und Pfadfindern wird mit "Tschai" das traditionelle Getränk bezeichnet, das abends am [[Lagerfeuer]] und bei feierlichen Anlässen zubereitet und getrunken wird (und sich vielleicht für Nicht-Pfadfinder noch am ehesten mit "Pfadfinder-Punsch" erklären ließe).
Ein einheitliches Rezept gibt es nicht; so hat fast jeder Gruppe seine eigenen traditionellen Zutaten und Zubereitungsart (was nicht selten zu Streit über den "wahren" oder "richtigen Tschai" führt).
+
Ein einheitliches Rezept gibt es nicht; so hat fast jede Gruppe seine eigenen traditionellen Zutaten und Zubereitungsart (was nicht selten zu Streit über den "wahren" oder "richtigen Tschai" führt).
 
Gemeinsam scheinen den meisten Rezepten Fruchtsäfte oder Rotwein und gekochter Tee als Grundlage zu sein - was den Rest betrifft, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, und von Zimt über Honig, Nüsse, Zucker, Früchte, Nelken, bis hin zu Milch, verschiedenen Alkoholika, Koriander, Kardamom, Ingwer, Pfefferkörner, Nelken, Muskat, Schokolade oder sogar Lakritze und Sirup kann einem alles Mögliche in einem Tschai begegnen.
 
Gemeinsam scheinen den meisten Rezepten Fruchtsäfte oder Rotwein und gekochter Tee als Grundlage zu sein - was den Rest betrifft, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, und von Zimt über Honig, Nüsse, Zucker, Früchte, Nelken, bis hin zu Milch, verschiedenen Alkoholika, Koriander, Kardamom, Ingwer, Pfefferkörner, Nelken, Muskat, Schokolade oder sogar Lakritze und Sirup kann einem alles Mögliche in einem Tschai begegnen.
  

Version vom 2. März 2011, 14:23 Uhr

Als Tschai (gesprochen /tʃaɪ/, auch als Chai, Tchai oder Čai geschrieben) bezeichnen Pfadfinder und Bündische ein bestimmtes Getränk. Als Gegenstück für die Wölflingsstufe gibt es den Dschungeltrunk.

Erklärung

Von vielen Pfadfinderinnen und Pfadfindern wird mit "Tschai" das traditionelle Getränk bezeichnet, das abends am Lagerfeuer und bei feierlichen Anlässen zubereitet und getrunken wird (und sich vielleicht für Nicht-Pfadfinder noch am ehesten mit "Pfadfinder-Punsch" erklären ließe). Ein einheitliches Rezept gibt es nicht; so hat fast jede Gruppe seine eigenen traditionellen Zutaten und Zubereitungsart (was nicht selten zu Streit über den "wahren" oder "richtigen Tschai" führt). Gemeinsam scheinen den meisten Rezepten Fruchtsäfte oder Rotwein und gekochter Tee als Grundlage zu sein - was den Rest betrifft, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, und von Zimt über Honig, Nüsse, Zucker, Früchte, Nelken, bis hin zu Milch, verschiedenen Alkoholika, Koriander, Kardamom, Ingwer, Pfefferkörner, Nelken, Muskat, Schokolade oder sogar Lakritze und Sirup kann einem alles Mögliche in einem Tschai begegnen.

Wortherkunft

"Tschai" kommt als Wort in ähnlicher Form in sehr vielen Sprachen auf der ganzen Welt vor (Griechisch, Türkisch, Russisch, Hindi, Swahili, Japanisch, Mandarin-Chinesisch, Nepali, ...).

In den meisten Sprachen bedeutet es einfach "Tee".

Vermutlich stammt das Wort ursprünglich aus dem Hindi (चाय , "Cay") und bezeichnet den indischen Gewürztee (मसाला चाय, "Masala Chai"), eine Mischung von schwarzem Tee, Milch und Gewürzen (vor allem Kardamon) der durch indische Händler zusammen mit dem zugehörigen Wort nach Afrika, China und von dort in viele weitere Teile der Welt gebracht wurde.

Ritual

Der Tschai ist nicht einfach nur ein "Punschgetränk", er stellt in vielen Stämmen auch ein besonderes Ritual dar. Dieses variiert von Stamm zu Stamm. Es fängt oft schon bei der Rezeptur an, die vielerorts ähnlich geheim gehalten wird wie Miraculix Zaubertrankrezept, und nur an bestimmte Stammesmitglieder weiterverraten wird. Ein sehr häufiger Aspekt ist die "Beschwörung" des Tschai. Dies ist ein besonderes Trinkritual welches oft auch Trinksprüche beinhaltet, welches zur Einleitung des gemeinsamen Trinkens dient.

Weblinks