Seilschlaufe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Andererseits werden Seilschlaufen in der Mitte (z.B. beim [[Abspannknoten]]) oder am Ende eines Seils (z.B. [[Knoten und Bünde#Palstek|Palstek]], oder für die Aufhängung von Kohten- oder Jurtenkreuzen an [[Einbein|Ein]]-, [[Zweibein|Zwei]]- oder [[Dreibein]]en) benötigt.
 
Andererseits werden Seilschlaufen in der Mitte (z.B. beim [[Abspannknoten]]) oder am Ende eines Seils (z.B. [[Knoten und Bünde#Palstek|Palstek]], oder für die Aufhängung von Kohten- oder Jurtenkreuzen an [[Einbein|Ein]]-, [[Zweibein|Zwei]]- oder [[Dreibein]]en) benötigt.
 +
 +
[[Kategorie:Knoten]]
 +
[[Kategorie:Know-How]]

Version vom 19. Oktober 2007, 13:36 Uhr

Eine Seilschlaufe ist eine geschlossene Schlaufe, die stark belastet werden kann und sich - im Gegensatz zur Henkersschlinge - unter Last nicht zusammenzieht.

Seilschlaufen werden einerseits als eigenständiger Gegenstand gebraucht, z.B. beim Klettern (Prusik-Knoten), oder bei selbstgemachten Kohten- oder Jurtenkreuzen. Diese Seilschlaufen können mit einem kurzen Stück Seil und einer Achterschlinge oder einem Kreuzknoten hergestellt werden

Andererseits werden Seilschlaufen in der Mitte (z.B. beim Abspannknoten) oder am Ende eines Seils (z.B. Palstek, oder für die Aufhängung von Kohten- oder Jurtenkreuzen an Ein-, Zwei- oder Dreibeinen) benötigt.