Scouterwelsch

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Scouterwelsch leitet sich vom Rotwelsch ab. Mit Rotwelsch bezeichnet man eine Geheimsprache, die vor allem von sozialen Randgruppen gesprochen wird. Da auch Pfadfinder - also Scouts - mit ihren Begriffen, Ausdrücken und Abkürzungen für Außenstehende manchmal unverständlich sprechen, entstand dieser Begriff im Zusammenhang mit "Begriffserklärungen von Pfadfinderwörtern für Nichtpfadfinder".

Eine Übersetzung verschiedener pfadfinderspezifischen Begriffe und Gebrauchswörter in unterschiedliche Sprachen wurden im Scouterwelsch zusammen getragen. Das Scouterwelsch ist ein Kapitel im Buch "Rovermut" - ein Buch für Rover.

Im Georgsverlag erschienen zwei "Scouterwelsch" betitelte Büchlein, die Witze und Lustiges über Pfadfinder im Allgemeinen veröffentlichten. Hier meint der Begriff Scouterwelsch aber eher ein amüsantes Durcheinander der Pfadfindersprache und wurde dem Wort "Kauderwelsch" entlehnt.

Weblinks