PBS Abteilung Pfadi Ratatouille: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Kategorie)
(Artikel total neu verfasst und erweitert)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Pfadi Ratatouille'''
+
{{PBS Einheit|
 +
BILD = Logo ratatouille.png|
 +
PIXEL = 200px|
 +
NAME = Pfadi Ratatouille|
 +
TYP = Abteilung|
 +
MITGLIEDER = 150|
 +
STAND = 2005|
 +
FOUNDED = 1992|
 +
LEITUNG = Manuel Schubiger v/o Kobold<br/>Anja Böni v/o Tabasco|
 +
MITTEILUNGSORGAN = Meldeläufer|
 +
WEBSEITE = [http://www.pfadiratatouille.ch www.pfadiratatouille.ch]|
 +
SUP = [[PBS Korps Pfadi am Pfannenstil | Korps Pfannenstil]]|
 +
EINZUGSGEBIET = Männedorf, Uetikon, Oetwil|
 +
}}
 +
== Geschichte ==
 +
Im Jahre 1992 entstand durch Fusion der Mädchenabteilung Män-Uet-Oet und der Knabenabteilung Falkenburg die Pfadi Ratatouille. Zu diesem Namen ist man gekommen, weil es nun ein buntes Durchenander von Geschlechtern und Altersstufen ist.
  
Wir sind die Pfadiabteilung der drei Dörfer Männedorf, Uetikon und Oetwil am See. Unsere Abteilung umfasst gegenwärtig ca. 150 Mitglieder.
+
== Organisation ==
Die Pfadiabteilung Ratatouille entstand 1991 durch eine Fusion der Meitliabteilung Män-Uet-Oet und der Buebenabteilung Falkenburg. Der Name Ratatouille steht für ein wildes Gemisch aus Altersstufen und Geschlechtern in einem Topf, respektive in einer Abteilung.
+
Die Abteilung ist in drei Stämme, welche die Dörfer repräsentieren und vier Altersstufen unterteilt. Die Stämme heissen '''Anakonda-Manno''' (Männedorf), '''Serengeti-Uto''' (Uetikon a. S.) und '''Bantu-Oetus''' (Oetwil a. S.). Das Abteilungsleitungsorgan heisst "Tazimack", in welchem die Stamm- und Stufenleiter sowie die AL verteten sind. Dem Tazimack stehen das Elternkomitee und die ehemaligen Pfadis beratend zur Seite.
  
Für weitere Informationen besuche uns doch auf:  [http://www.pfadiratatouille.ch www.pfadiratatouille.ch]
+
== Falkenburg ==
 +
Die Falkenburg ist unsere Pfadihütte in Männedorf. Sie ist Treffpunk für die Gruppen am Samsatg Nachmittag. Im Sommer werden dort auch Weeckends, Wochnwochen und andere Lager durchgeführt. Die Hütte kann auch von anderen Pfadis und Privaten für Lager, Fester, Sitzungen, Weeckends, o.ä gemietet werden.
 +
Das Raumprogramm umfasst einen grossen Aufenthaltsraum, einen Essraum, eine Küche, ein Leiterzimmer, einen Schlafraum für 18 Personen, drei WC's und zwei Duschen. Der Aufenthaltsraum kann mit Holz geheizt werden und der Essraum mit einer Ölheizung. Zudem gehören 2000m2 Speilweise mit Feuerstelle und Bach dazu.<br/>
 +
Unter [http://www.pfadiheime.ch www.pfadiheime.ch] findet man Kontaktadressen und Details zur Hütte.<br/>
 +
<br />
 +
<br />
  
[[Bild:ratatouillelogo.jpg]]
+
== Weblinks ==
 
+
*[http://www.pfadiratatouille.ch Pfadi Ratatouille]
[[Kategorie:PBS-Abteilung]]
+

Version vom 5. Oktober 2007, 20:35 Uhr

Pfadi Ratatouille
Logo ratatouille.png
Basisdaten
Typ: Abteilung
Übergeordnet: Korps Pfannenstil
Mitglieder: 150 (2005)
Leitung: Manuel Schubiger v/o Kobold
Anja Böni v/o Tabasco
Gründungsjahr: 1992
Mitteilungsorgan: Meldeläufer
Einzugsgebiet: Männedorf, Uetikon, Oetwil
Webseite: www.pfadiratatouille.ch
Karte
Nicht vorhanden

Geschichte

Im Jahre 1992 entstand durch Fusion der Mädchenabteilung Män-Uet-Oet und der Knabenabteilung Falkenburg die Pfadi Ratatouille. Zu diesem Namen ist man gekommen, weil es nun ein buntes Durchenander von Geschlechtern und Altersstufen ist.

Organisation

Die Abteilung ist in drei Stämme, welche die Dörfer repräsentieren und vier Altersstufen unterteilt. Die Stämme heissen Anakonda-Manno (Männedorf), Serengeti-Uto (Uetikon a. S.) und Bantu-Oetus (Oetwil a. S.). Das Abteilungsleitungsorgan heisst "Tazimack", in welchem die Stamm- und Stufenleiter sowie die AL verteten sind. Dem Tazimack stehen das Elternkomitee und die ehemaligen Pfadis beratend zur Seite.

Falkenburg

Die Falkenburg ist unsere Pfadihütte in Männedorf. Sie ist Treffpunk für die Gruppen am Samsatg Nachmittag. Im Sommer werden dort auch Weeckends, Wochnwochen und andere Lager durchgeführt. Die Hütte kann auch von anderen Pfadis und Privaten für Lager, Fester, Sitzungen, Weeckends, o.ä gemietet werden. Das Raumprogramm umfasst einen grossen Aufenthaltsraum, einen Essraum, eine Küche, ein Leiterzimmer, einen Schlafraum für 18 Personen, drei WC's und zwei Duschen. Der Aufenthaltsraum kann mit Holz geheizt werden und der Essraum mit einer Ölheizung. Zudem gehören 2000m2 Speilweise mit Feuerstelle und Bach dazu.
Unter www.pfadiheime.ch findet man Kontaktadressen und Details zur Hütte.


Weblinks