PBS Abteilung Pfadi Burgdorf Stadt

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pfader

1913 Wurde die Pfadfinder Abteilung Burgdorf von Oskar Scheitlin v/o Boy gegründet. Sein Nachfolger war Rudolf Bigler, Lehrer.

1918 Wurde die Abteilung wegen Führermangel aufgelöst.

1919 Wurde die zweite Abteilung gegründet unter dem Namen Pfadfinder-Abteilung Hochwacht, Burgdorf. Nach zehnjähriger schwacher Tätigkeit wurde sie wegen Führermangel aufgelöst. Die Patrouille Bär, welche vorwiegend aus Oberburger Pfadfindern bestand, bleibt weiterhin aktiv und entwickelte sich zur Abteilung Oberburg.

1938 Wurde die heutige und die dritte Abteilung Burgdorf von Max Ammann v/o Pin gegründet.

1946 Konnte im Siechenhaus, welches der Burgergemeinde Burgdorf gehört, ein eigenes Pfadiheim eingerichtet werden.

1984 Fallen die Pfadiräume einem Brandanschlag zum Opfer.

1987 Mitglieder: 66 Aktive.


Pfadfinderinnen

1938 Wurde die Pfadfinderinnen Abteilung-Burgdorf gegründet.

1948 Bekamen sie ein Eigenheim am Schönbühli; im Baurecht auf dem Land der Burgergemeinde.

1987 Mitglieder: 53 Aktive.


Abteilung Burgdorf Stadt

1996 War die Einweihung des heutigen Pfadiheimes in der Waldegg.

2006 Einführung der Biberstufe (0. Stufe)

2007 Renovation des Pfadiheimdachs