Morgenrunde: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (schreibw. korr.)
Zeile 24: Zeile 24:
 
Thematisch einer Morgenrunde sehr nah, aber inhaltlich dennoch fremd ist eine sog. "Reste-Runde" mit unausgesprochenen Dingen, die noch vom Vortag/-abend übrig sind, die aber wichtig für das weitere Zusammenarbeiten bzw. für die Gemeinschaft sind. In den meisten Fällen findet eine Resterunde als Zwischenglied zwischen Morgenrunde und Programmbeginn ihren Platz.
 
Thematisch einer Morgenrunde sehr nah, aber inhaltlich dennoch fremd ist eine sog. "Reste-Runde" mit unausgesprochenen Dingen, die noch vom Vortag/-abend übrig sind, die aber wichtig für das weitere Zusammenarbeiten bzw. für die Gemeinschaft sind. In den meisten Fällen findet eine Resterunde als Zwischenglied zwischen Morgenrunde und Programmbeginn ihren Platz.
  
Das Pondon zur Morgenrunde ist die [[Abendrunde]].
+
Das Pendant zur Morgenrunde ist die [[Abendrunde]].
  
 
[[Kategorie:BdP]]
 
[[Kategorie:BdP]]
 
[[Kategorie:DPSG]]
 
[[Kategorie:DPSG]]

Version vom 28. August 2007, 13:00 Uhr

Die Morgenrunde ist ein morgendliches vorher zeitlich festgelegtes Ritual um gemeinsam den neuen Tag zu beginnen.

Oft findet die Morgenrunde vor dem Frühstück statt. Dies gewährleistet den Veranstaltern, dass alle Teilnehmer wach sind und am Früstück teilnehmen. In jüngerer Zeit findet bei manchen Gruppen die Morgenrunde allerdings immer häufiger direkt nach dem Frühstück oder direkt vor Programmbeginn statt. Hierdurch wird angeblich auf die Individualität der einzelnen Teilnehmer Rücksicht genommen, die vielleicht gar kein Frühstück wollen/brauchen.

Es gibt unzählige Inhalte und Möglichkeiten für die Morgenrunden. Meist finden sich alle Teilnehmer/Innen in einem Kreis zusammen.

Neben einer Begrüßung gibt es folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Lied singen
  • Spiel spielen (meist Kooperationsspiele)
  • Gymnastik oder Sport
  • bei religiösen Gruppen: Bibelstelle vorlesen
  • Bild betrachten
  • Tagesspruch auswählen
  • Vorsatz fassen
  • Meditation
  • Lied hören und drüber nachdenken
  • Ankündigungen

oder eine Mischung aus einigen Punkten - je nach Zeitfenster für die Morgenrunde.

Für viele Veranstalter ist wichtig, die Teilnehmer

  • wach und präsent zu bekommen
  • auf den Tag einzustimmen

Thematisch einer Morgenrunde sehr nah, aber inhaltlich dennoch fremd ist eine sog. "Reste-Runde" mit unausgesprochenen Dingen, die noch vom Vortag/-abend übrig sind, die aber wichtig für das weitere Zusammenarbeiten bzw. für die Gemeinschaft sind. In den meisten Fällen findet eine Resterunde als Zwischenglied zwischen Morgenrunde und Programmbeginn ihren Platz.

Das Pendant zur Morgenrunde ist die Abendrunde.