Intercamp

Aus Scout-o-wiki
Version vom 20. Dezember 2015, 21:36 Uhr von Volker Lindlar (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Intercamp ist ein internationales Pfadfinderzeltlager, das jährlich an Pfingsten stattfindet.

Angefangen 1967 wird ein jedes Jahr in einem anderen Land stattfindendes Lager für jetzt zwischen 2000 und 3000 Teilnehmern organisiert.

Teilnehmer sind Pfadfinder aus zehn Nationen, aus den USA (BSA), Belgien (FOS), Deutschland (DPSG), Großbritannien (BSWE), Frankreich (SGdF), Kanada (SC), den Niederlanden (SN), Tschechien (JUNAK), der Schweiz (PBS) und Polen (ZHP). Die Pfadfinder aus Übersee, also aus den USA und Kanada kommen dabei meist aus den europäischen Militärbasen.

Im Gegensatz zu nationalen Pfadfinderlagern ist das Augenmerk des Lagers darauf ausgerichtet, einen kulturellen Austausch zwischen den einzelnen Nationen zu fördern und zu bekräftigen. Die Hauptumgangssprache ist Englisch.

Das austragende Land ist auch für das inhaltliche Programm verantwortlich, das sich aber an den lokalen und lokal-kulturellen Gegebenheiten orientieren sollte. Für die gesamtheitliche Organisation sowie die Aufsicht ist das Intercamp Committee verantwortlich.

In Deutschland existiert ein Verein "Intercamp Förderer e.V.".


Lager

2008 - Deutschland - Bernkastel-Kues

Das Lager im Jahr 2008 trug Deutschland aus. Es fand an der Mosel, nicht weit entfernt von den Niederlanden, Belgien und Frankreich in Bernkastel-Kues statt. Knappe 2000 Pfadfinder zelteten an auf einer großen Wiese direkt am Moselwasser und beginnen die zwei aktiven Camp-Tage mit vielen intensiven Aktionen. Das Camp war eingeteilt in sechs Subcamps, die allesamt Namen von Flüssen trugen. Gezeltet wurde immer zwischen Pfadfindern aus anderen Nationen. Highlights des Programms waren die Foto-Hike mit anschließenden Wettkampfspielen in gemischtnationialen Trupps am Samstag (mit anschließendem "Friendship-Award"), das Lagerfeuer und den beendenden Finalrunden der Wettkämpfe am Samstagabend, eine 18 Kilometer lange Wanderung nach Traben-Trabach mit Fährrück- bzw. -hinfahrt am Sonntag und subcampinternen Essenstausch vor dem Lagerfeuer am Abend. Nach der Closing Ceremony am Montagmorgen war das Lager beendet.

2009 - Niederlande - Wellerlooi

Bitte um Verifizierung dieser Information! --Andi 11:40, 13. Mai 2008 (CEST)

Geschichte

1966 organisierten britische Pfadfinder des BSWE in Wegberg (bei Mönchengladbach), nahe der niederländischen Grenze, ein Zeltlager, zu dem sie auch Pfadfinder aus Deutschland und den Niederlanden einluden. Nach dem Lager beschlossen Vertreter der niederländischen und der deutschen Pfadfinder aus diesem Lager eine regelmäßige Version zu machen und bereits Pfingsten 1967 fand in Wellerloi das erste Intercamp statt. Seitdem findet das Intercamp jährlich statt<ref>Timeline der einzelnen Intercamps</ref> und erfreute sich schon schnell internationaler Beliebtheit.

Weblinks