Halstuchknoten

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überarbeiten.png Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung, um seine Qualität zu verbessern!

Wir brauchen dich!

Alte links (jetzt in der Versionsgeschichte von Knoten und Bünde) sind tot.
Gesucht wird ein eigener Artikel über Halstuchknoten (Arten, Anleitungen zum Selbermachen, ...)

Der Halstuchknoten dient dazu, das Halstuch am Hals so zu fixieren das es nicht verlohren geht. Die meisten Stämme legen darauf wert, das der Träger seinen Knoten selbst herstellt. Es gibt verschiedene Formen, vom Knoten im eigentlichen Sinne bis zum "Lederknoten" in Form einer Hülse. Allen Formen des Knotens ist es gemeinsam, dass zylinderförmig sind mit einer Aussparung in der Mitte durch die die Enden des HAlstuches gezogen werden.

Türkischer Bund

Meistens dient der Türkische Bund (5 Buchten, 3 Schläge) als Halstuchknoten. Er wird aus einem 3mm breiten Lederriemen geschlagen. Je nach persönlicher Vorliebe sind auch andere Materialien als Leder möglich. Eher unpfadfinderisch ist allerdings ein Türkischer Bund aus Wäscheleine, auch wenn diese die richtige Breite hat.

selbstgemachter Türkischer Bund
selbst gemachter Türkischer Bund mit 3 Schlägen











Lederknoten oder Halstuchring

Dieser Knoten ist eigentlich keiner. Es ist ein hülsenförmig zusammengenähtes Stück Leder, oft mit einer Prägung verziert. Es gibt ihn auch als Variante mit Druckknopf was das Anlegen erleichtert. Das Lederstück ist entweder rechteckig bevor es gebogen wird oder es ist in der Mitte breiter um eine größere Fläche zum verzieren zu haben. Diese Knoten werden oft zu Jubiläen oder Jamborees mit einer besonderen Prägung hergestellt. Es gibt sie auch aus Metall oder Holz.

Halstuchring des BdP

Affenschaukel

Hierbei werden die beiden Enden des Halstuches erst ganz am unteren Ende zusammengeknotet. Hierzu dient der Freundschaftsknoten. Von manchen wird diese Variante als unpfadfinderisch angesehen, da sie ursprünglich vom Wandervogel stammt.

Siehe auch