Halstuchknoten

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überarbeiten.png Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung, um seine Qualität zu verbessern!

Wir brauchen dich!

Alte links (jetzt in der Versionsgeschichte von Knoten und Bünde) sind tot.
Gesucht wird ein eigener Artikel über Halstuchknoten (Arten, Anleitungen zum Selbermachen, ...)

Der Halstuchknoten dient dazu, das Halstuch am Hals so zu fixieren das es nicht verlohren geht. Die meisten Stämme legen darauf wert, das der Träger seinen Knoten selbst herstellt. Es gibt verschiedene Formen, vom Knoten im eigentlichen Sinne bis zum "Lederknoten" in Form einer Hülse. Allen Formen des Knotens ist es gemeinsam, dass zylinderförmig sind mit einer Aussparung in der Mitte durch die die Enden des Halstuches gezogen werden.

Türkischer Bund

selbstgemachter Türkischer Bund
selbst gemachter Türkischer Bund mit 3 Schlägen

Meistens dient der Türkische Bund (5 Buchten, 3 Schläge) als Halstuchknoten. Er wird aus einem 3mm breiten Lederriemen geschlagen. Je nach persönlicher Vorliebe sind auch andere Materialien als Leder möglich. Eher unpfadfinderisch ist allerdings ein Türkischer Bund aus Wäscheleine, auch wenn diese die richtige Breite hat.







Anleitungen: Wie macht man einen Halstuchknoten?

Anleitung

Der Türkische Bund, den du als Halstuchknoten kennst ist ein wenig kompliziert. Sobald dir der ziemlich einfache Grundgedanke dieses Knotens klar geworden ist, kannst du ihn besser über zwei oder drei Finger der linken Hand flechten. Du kannst den Bund so drehen, wie du ihn brauchst, und hast nach dem ersten Durchgang keinerlei Schwierigkeiten, wenn du den Bund von den Fingern ziehst und frei arbeitest.

  • Du brauchst für einen Halstuchknoten ca. eine Lederband mit der Länge von einem Meter.
  • Lege ein Rundholz quer vor dich und schlage mit der Schnur zwei Törns um das Holz herum, wie es die Abbildung zeigt. Jetzt beginnt die etwas knifflige Arbeit mit dem Durchziehen des laufenden Endes.
  • Der Grundgedanke ist sehr einfach: immer unter dem gleichen Strang unterdurch (auf der Abbildung 1 bezeichnet), und zwar von außen nach innen!
  • Damit nun ein vernünftiges Flechtwerk entsteht, musst du den Strang 2 verschieben, nämlich immer über Strang 1 einmal hin (nach rechts) und dann wieder zurück (nach links), solange bis du wieder am Beginn des Stranges 1 angekommen bist. Das ist der Fall, wenn du mit dem laufenden Ende fünfmal den Strang 1 unterfahren hast. Beim sechsten Mal musst du wieder am Anfang des Stranges 1 sein. Ist das nicht der Fall, hast du etwas falsch gemacht und musst den Bund lösen und neu beginnen.
  • Bist du aber richtig wieder am Anfang angelangt, dann folgt die zweite Runde und danach die dritte, immer hübsch parallel zum ersten Durchgang.
  • Achte gleich darauf, dass die Stränge wirklich hübsch nebeneinander liegen. Das macht die Wirkung des ganzen Bundes aus.
  • Schneide die Enden der Stränge so ab, dass sie sich innerhalb des Bundes gut verstecken lassen.


Zierknoten - gute Anleitungen im pdf-Format

Affenfaust - Türkenbund (pdf)

Türkenbund (pdf)

Lederknoten oder Halstuchring

Dieser Knoten ist eigentlich keiner. Es ist ein hülsenförmig zusammengenähtes Stück Leder, oft mit einer Prägung verziert. Es gibt ihn auch als Variante mit Druckknopf was das Anlegen erleichtert. Das Lederstück ist entweder rechteckig bevor es gebogen wird oder es ist in der Mitte breiter um eine größere Fläche zum verzieren zu haben. Diese Knoten werden oft zu Jubiläen oder Jamborees mit einer besonderen Prägung hergestellt. Es gibt sie auch aus Metall oder Holz.

Halstuchring des BdP

Affenschaukel

Hierbei werden die beiden Enden des Halstuches erst ganz am unteren Ende zusammengeknotet. Hierzu dient der Freundschaftsknoten. Von manchen wird diese Variante als unpfadfinderisch angesehen, da sie ursprünglich vom Wandervogel stammt. Die Affenschaukel ist aber zusätzlich zum Halstuchknoten ein guter Tipp - dann kann der mühsam gefertigte Knoten nicht herunterrutschen und verloren gehen!

Siehe auch