Graues Corps: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Siehe auch)
K (Siehe auch: erg.)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Der Jungenbund '''Graues Corps''', gegründet von [[Alfred Schmid]] (auch bekannt unter seinem [[Fahrtenname]]n '''fred'''), war ein elitärer Bund der deutschen [[Jugendbewegung]] mit etwa 300 bis 400 Mitgliedern. Er spaltete sich, ebenso wie die [[dj.1.11]], auf dem Lager in Ludwigswinkel (28. Juli bis 3. August 1930) von der [[Deutsche Freischar|Deutschen Freischar]] ab.
+
Der Jungenbund '''Graues Corps''', gegründet von [[Alfred Schmid]] ([[Fahrtenname]]n '''fred'''), war ein elitärer Bund der deutschen [[Jugendbewegung]] mit etwa 300 bis 400 Mitgliedern. Er spaltete sich, ebenso wie die [[dj.1.11]], auf dem Lager in Ludwigswinkel (28. Juli bis 3. August 1930) von der [[Deutsche Freischar|Deutschen Freischar]] ab.
  
 
Im Juni 1934 wurde der Bund von den Nationalsozialisten verboten und aufgelöst.
 
Im Juni 1934 wurde der Bund von den Nationalsozialisten verboten und aufgelöst.
 +
 +
==Filmography==
 +
*1931: "Der Ruf" Stummfilm des Grauen Corps.
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==

Aktuelle Version vom 16. Dezember 2012, 10:52 Uhr

Der Jungenbund Graues Corps, gegründet von Alfred Schmid (Fahrtennamen fred), war ein elitärer Bund der deutschen Jugendbewegung mit etwa 300 bis 400 Mitgliedern. Er spaltete sich, ebenso wie die dj.1.11, auf dem Lager in Ludwigswinkel (28. Juli bis 3. August 1930) von der Deutschen Freischar ab.

Im Juni 1934 wurde der Bund von den Nationalsozialisten verboten und aufgelöst.

Filmography

  • 1931: "Der Ruf" Stummfilm des Grauen Corps.

Siehe auch