Dosenkocher

Aus Scout-o-wiki
Version vom 16. November 2007, 15:18 Uhr von Gero (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Dosenkocher ist ein selbstgebauter Kocher aus leeren Konserven- oder Getränkedosen. Betrieben wird der Dosenkocher vorzugsweise mit Spiritus. Größere Dosenkocher können aber auch als Hobo-Kocher mit Holz beheizt werden.

Bauanleitung

Für den Bau des Dosenkochers werden gerne Getränkedosen verwendet, es funktioniert aber auch gut mit kleineren Konservendosen.

Konkrete Bauanleitungen finden sich mehrere im Internet, als Beispiel seien hier genannt:

  • Dosenkocher auf der Seite www.vivalranger.com
  • Dosenkocher auf der Ultralight-Wanderer-Seite www.saloon12yrd.de

Tips

  • Das Ausgangsmaterial für den Dosenkocher nicht zu groß wählen. Idealerweise paßt der Dosenkocher in den Trinkbecher und wird so im Rucksack nicht beschädigt. Und für die Tasse heißes Teewasser paßt der Dosenkocher perfekt zur (Edelstahl-)Tasse.
  • Getränkedosen in Frankreich sind aus Aluminium und damit noch ein paar Gramm leichter als die in Deutschland verwendeten Weißblech-Dosen.
  • Mit mehreren kleinen Dosenkochern läßt sich auch ein Essen im Hordentopf kochen, und durch die Anzahl Dosenkocher unter dem Topf die Hitze regulieren.