BdP Stamm Aldenburg

Aus Scout-o-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stamm Aldenburg
Wappen des Stammes Aldenburg
Name: Aldenburg
Ort: Bockhorn
Verband: BdP
Landesverband: BdP LV Niedersachsen
Bezirk: Bezirk Weser-Ems Friesengau
Status: Stamm

Der Name Aldenburg stammt von Graf Anton von Aldenburg, der beim Tod seines Vaters die Herrschaften von Varel, Kniphausen und Doornwaard erhielt.

Sippen

Elisabeth von Ungnad

Die Sipplinge sind nun fast alle älter als 16 Jahre geworden und somit wurde die Sippe im Sommer 2008 aufgelöst. Alle 7 Mitglieder sind in die Rover-Runde "Turmfalke" über getreten und übernehmen weitere Aufgaben im Stamm. Die Sippe blickt auf spannende 3 Jahre zurück in denen sie sehr viel erlebt haben. Besonders die Fahrt in den Harz 2006 war sehr aufregend.

Der Name der Sippe geht zurück auf Elisabeth von Ungnad-Weißenwolf, die Geliebte Graf Anton Günthers, die ihm 1633 seinen unehelichen Sohn Anton I. Reichsgraf zu Aldenburg gebar.

Christiansburg

Nachdem 2005 alle Sipplinge zu Rovern wurden, haben die 2 Jahre später über gertetenen Jungpfadfinder unter Leitung zweier Sippenführerinnen (beide 16 Jahre) die Gruppe wieder zum Leben erweckt. Auf den gemeinsamen Aktionen wie z.B. einem Videoabend haben die 8 Mitglieder (13 - 15 Jahre) viel Spaß. Jeden Montag treffen sie sich im Stammesheim von 16:30 bis 18:30.

Die Sippe hat ihren Namen von der Christiansburg, die die Dänen um 1675 bauten um mehr Kontrolle über die Region zu erlangen. Schon 1693 musste die Christiansburg, aufgrund der ungünstigen Lage geräumt werden.

Kniphausen

Dienstags von 17:00 bis 19:00 trifft sich die älteste Sippe des Stammes Aldenburg im Stammesheim. Die beiden Sippenführer (17 & 18 Jahre) und ihre 5 Sipplinge (13 - 16 Jahre) haben sich 2006 das erste Mal getroffen.

Kniphausen ist eine Burg in der Nähe von Wilhelmshaven. Die Burg war lange Zeit Mittelpunkt und Regierungssitz der Herrschaft Kniphausen. Daher stammt auch der Sippenname.

Sara von Bentick

Im Sommer 2008 sind 5 Wölflinge zu Jungpfadfindern geworden und treffen sich seit dem jeden Mittwoch von 17:00 bis 19:00 Uhr in Steinhausen im Stammesheim. Sie ist die jüngste Sippe des Stammes (12 bis 14 Jahre) und dementsprechend wild geht es auch bei den wöchentlichen Sippenstunden her. Für das nächste Jahr hat der Sippenführer (19) eine Sippenfahrt in der Region geplant.

Der Sippenname stammt von Gräfin Sara Margarete Bentink die am 31. Oktober 1776 in Steinhausen als Tochter des Knopfmachers Johann Friedrich Gerdes geboren wurde. Als 23-jährige Linnenmaid kam sie auf das Schloss Varel wo sie am 08.08.1816 den Grafen Wilhelm Gustav Friedrich von Bentinck heiratete. Zusammen hatten sie 3 uneheliche Söhne.

Wappen

Das Wappen ist eine leicht abgewandelte Version des Wappens von Aldenburg. Statt eines Pferdes wurde die BdP-Lilie oben links verwendet.

Besonderes

  • Jungpfadfinder tragen in diesem Stamm kein Halstuch.

Weblinks