Abdeckplane

Aus Scout-o-wiki
Version vom 6. August 2007, 15:13 Uhr von Gero (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Abdeckplane ist eine speziell zugeschnittene Zeltplane, mit der das Rauchloch von Kohten und Jurten regendicht verschlossen werden kann.

Kohten-Abdeckplane

Die Kohten-Abdeckplane ist aus fünf dreieckigen Segmenten zusammengenäht. Flach ausgebreitet bildet sie ein Quadrat, wobei das erste und das fünfte Dreiecksegment deckungsgleich übereinanderliegen. An den Außenecken besitzt die Kohten-Abdeckplane sechs Ösen, an denen Abspannschnüre befestigt werden können.

Die Kohten-Abdeckplane liegt flach auf dem Kohtenkreuz auf.

Jurten-Abdeckplane

Die Jurten-Abdeckplane besteht aus einem Kreisring-Segment mit einer Zugkordel am Innenrand und 7 Ösen (Großjurte: 9 Ösen) am Außenrand. Sie wird mit der Zugkordel über der Spinne bzw. dem Jurtenkreuz um den Dreibeinbund oder das Einbein gebunden.

Die Jurten-Abdeckplane nimmt durch ihre Befestigung und Abspannung immer eine kegelförmige Form ein. Bei der Verwendung von Einbein und Spinne liegt sie zudem auf den Spinnenarmen auf.

Behelfs-Abdeckplane

Sind keine Abdeckplanen vorhanden, kann man behelfsmäßig Quadratplanen als Abdeckplanen verwenden. Für die Kohte benötigt man zwei, für die Jurte drei Quadratplanen.

Für die Kohte werden die zwei Quadratplanen an einer Seitenkante halb zusammengeknüpft, dann über das Kohtenkreuz gelegt und auf der anderen Seite des Seils fertig zusammengeknüpft. Zuletzt die Planen so ausrichten, daß die Knopfleiste längs auf dem oberen Holz des Kohtenkreuzes aufliegt. So können die Planen an dieser Stelle nicht durchhängen, und kein Regenwasser eindringen.

Für die Jurte werden die drei Quadratplanen im Winkel zusammengeknüpft (zu einem großen Quadrat, bei dem ein Viertel fehlt). Dann werden die Planen über die Jurtenspinne oder um den Parallelbund des Dreibeins gelegt, und die einander naheliegenden Seitenkanten der Quadratplanen zusammengeknüpft. Damit entsteht eine kegelförmige Abdeckplane.

Tipps

Durch geschicktes Verlegen der Abspannleinen kann die Abdeckplane von außen leicht geöffnet werden. Die Abdeckplane kann so zum Belüften des Zelts verwendet werden.